Eine weitreichende intelligente Verbindung bis nach Ägypten

Werkserkundungstag bei KOSTAL

Auch in diesem Jahr freuten wir uns über den Besuch von 14 Schülerinnen und Schülern des Fichte Gymnasiums zum diesjährigen Werkserkundungstag. Ziel des Tages ist es, in typische Berufe zu schnuppern, die sonst überwiegend vom anderen Geschlecht dominiert sind, aber auch aufzuzeigen, dass Klischees über frauen- und männerspezifische Berufe schon längst aus der Mode gekommen sind und technische Berufe allen eine tolle Aufgabe ermöglichen.

Nach einer kurzen Begrüßung und einer Übersicht über das Produktportfolio ging es sofort in die Produktion wo unser PIKO Wechselrichter produziert wird, während der andere Teil der Gruppe beim Löten seine handwerklichen Fertigkeiten unter Beweis stellte. Zu Beginn hielt man sich noch an die Anleitung um ein Herz herzustellen, doch mit der Zeit wurden die Konstrukte anspruchsvoller und kreativer, denn es wurden Namen und Sterne aus Kupferdraht gebogen und gelötet. Da zuvor noch niemand mit einem Lötkolben in Berührung gekommen ist, war es für die Schüler eine tolle und lehrreiche Erfahrung. Im Anschluss daran bekamen die Schüler in der Unternehmenspräsentation ausführliche Hintergrundinformationen zu KOSTAL geboten. Den Abschluss bildete ein Ausblick auf das Leben nach der Schule und so wurde ausgehend von den Berufswünschen der Schüler, wie Zahnarzt oder Rechtsanwältin, gemeinsam über verschiedene Karrierepfade wie Studium, Ausbildung oder duales Studium gesprochen. Das obwohl die Schüler erst in der achten Klasse sind und das Thema Berufswahl noch verhältnismäßig in weiter Ferne liegt. Schließlich gibt es hier viel zu bedenken und so sollen die jungen Gäste frühzeitig dafür sensibilisiert werden, sich mit ihren Wünschen zu befassen und ihren Weg zu finden. Wie dies S. Osman, Werksstudentin bei KOSTAL aus Ägypten gelungen ist, stellte sie selbst in einem unterhaltsamen und lehrreichen Vortrag dar, der nicht nur die Fichte-Gruppe beeindruckte.

Mit vielen neuen Erkenntnissen, einem positivem Gefühl und den gelöteten Figuren verließen die Schüler das Betriebsgelände und wir freuen uns, dass es diese intelligente Verbindung zwischen dem Fichte Gymnasium und KOSTAL gibt, damit wir dem Anspruch der Zukunftsprogramme, dem Bestandteil unserer Marke „Intelligent verbinden.“, der sich u.a. auf die Durchführung von zahlreichen kreativen und berufsorientierenden Projekten oder die Gewinnung von qualifizierten Nachwuchskräften stützt, gerecht zu werden.